» Limited gründen von A bis Z


Wird der Director bei der Limited angestellt


Generell nein.
Es gibt keine gesetzlichen Vorschriften, die erforderlich machen, dass zwischen Limited und Director ein Anstellungsvertrag geschlossen wird.

Der ernannte Director fungiert unabhängig von der Existenz eines Vertrages als gesetzlicher Vertreter der Limited.

Wenn der Director einer „deutschen“ Limited gleichzeitig dominierender Shareholder ist, wird er im sozialversicherungsrechtlichen Sinn zum Selbstständigen. Steuerrechtlich gesehen, kann es in diesem Fall allerdings Vorteile haben, einen Anstellungsvertrag zwischen Director und Limited zu schließen, der ein angemessenes Gehalt beinhaltet. Das Director-Gehalt ist eine Betriebsausgabe und verringert damit den zu versteuernden Gewinn der Limited.

Auch hier kann Sie im Rahmen eines Gründungsauftrages eine Gründungsagentur eingehend beraten bzw. steht Ihnen helfend zur Seite: